Guido Mädje

Über mich

Ich habe, mit meiner Familie aus Bonn kommend, 2016 Bad Honnef zu meiner Wahlheimat gemacht und dies bislang nicht einen Tag bereut! Als Vater von drei Kindern, von denen zwei schon aus dem Haus sind, liegen mir die Themen Familie und Bildung besonders am Herzen, dies natürlich auch auf dem Hintergrund meines beruflichen Werdeganges: Nach mehrjährigen Auslandsaufenthalten in USA und Finnland habe ich einige Jahre als Lehrer für Englisch und Sport im Aachener Raum gearbeitet, bevor mich eine Abordnung zur Kultusministerkonferenz zur Koordination eines Bildungsprogramms der  EU ins Rheinland verschlagen hat. Nach einer mehrjährigen Zwischenstation an der Europaschule Bornheim bin ich seit 2009 für die GEW als Personalrat für Gesamtschulen in der Bezirksregierung Köln tätig und berate Lehrer*innen in dienstrechtlichen Angelegenheiten.

Politisch immer schon interessiert, habe ich 2018 beschlossen, mich aktiv für die SPD in der Kommunalpolitik zu engagieren. Zum einen hat mich Martin Schulz, den ich als Preisträger der Europaschule Bornheim kennengelernt habe, zu diesem Schritt motiviert, zum anderen waren aber auch das Gefühl und der Wunsch ausschlaggebend, aufgrund meiner vielfältigen Lebens- und Berufserfahrungen einen Beitrag zur politischen Gestaltung in unserer lebenswerten Stadt leisten zu wollen. Mittlerweile bin ich seit 2018 als sachkundiger Bürger im Bildungsausschuss tätig und arbeite seit 2019 zudem im Jugendhilfeausschuss mit, wo ich auch meine Erfahrungen als stellvertretender Vorsitzender des Bündnisses für Familie in Bad Honnef einbringen kann.

Gesellschaftliche Fragen wie soziale Gerechtigkeit, demographischer Wandel, die Klimafrage, sich verändernde Mobilität oder soziale Vereinzelung – ohne jetzt das ganze SPD-Wahlprogramm abspulen zu wollen – stellen sich auch uns in Bad Honnef. Diese Herausforderungen beschäftigen mich, und dazu habe ich bei der SPD viele überzeugende Antworten und engagierte Mitstreiter*innen gefunden.